Friedrich-Ebert-Schule / Bad Homburg

Einweihung der Schule September 2013

Programm:

Chor der Klassen 3 und 4

Begrüßung, Charlotte Göttler-Fuld, Schulleiterin

Ansprache, Landrat Ulrich Krebs

"Gummistiefeltanz" der Betreuungskinder der Friedrich-Ebert-Schule

Grußwort, Oberbürgermeister Michael Korwisi

Grußwort, Schulamtsdirektorin des Staatliches Schulamtes Ingrid Wiemann

Grußwort, Vorsitzender Schulelternbeirat Thomas Münstermann

Schultanz mit Kindern der Akrobatik-AG

Schlüsselübergabe und Grußwort, Architekturbüro Udo Becker

Segnung der Gebäude, Pasoral Referent Martin Ross und Kirchenvorsteher Rolf Wagner

Schlusswort, Charlotte Göttler-Fuld, Schulleiterin

Empfang und Imbiss

Presseberichte:

http://www.hochtaunuskreis.de/Pressemitteilungen/Einweihung+der+Friedrich_Ebert_Schule.html

http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/Schule-mit-Leben-gefuellt;art690,637474

 

Schülerberichte:

Die Schlüsselübergabe der neuen Friedrich-Ebert-Schule

Die Schlüsselübergabe der neuen Friedrich-Ebert-Schule hat am Samstag, den 21.09.2013 am Ende der offiziellen Einweihunsfeier stattgefunden. Dass war sicher der größte Schlüssel den Frau  Göttler-Fuld in den Händen hielt. Er wurde ihr auf einem großen roten Samtkissen überreicht. Davon hielt der der Chef des Architekturbüros, der ihr den Schlüssel überreichte eine kurze Rede. Frau Göttler-Fuld hielt danach auch noch eine kurze Rede. Der Schlüssel ist schön geformt. Er hat Schnörksel und ist ungefähr 40cm groß. Auf jeden Fall hat sich Frau Göttler-Fuld bestimmt gefreut. Das war ein Moment, den man nicht vergessen wird. (Sophia, 4b)

 

Die Schuleinweihung
Am 21.9.2013 war die Schuleinweihung. Frau Goettler-Fuld hat eine Rede gehalten, da ging es darum, wie die Schule entstanden ist und um die Ganztagsschule. Dann wurde noch eine Rede von Herrn Münstermann gehalten. Vom Pfarrbeauftragten der Heilig-Kreuz-Kirche Herr Ross wurde die Schule eingeweiht. Der Architekt hat auch eine Rede gehalten.
Es wurden ganz viele Sachen gemacht: Der Schultanz von der Akrobatikgruppe aufgeführt, es wurde auch ein Stepptanz aufgeführt von der Stepptanzgruppe und es wurde ein Gummistiefeltanz vorgeführt.
Dann war der Architekt mit Frau Goettler-Fuld vorne und dann hat der Architekt den Schlüssel übergeben an Frau Göttler-Fuld. Der Schlüssel lag auf einem roten Kissen.
Es wurden auch Lieder gesungen von der Chorgruppe der zweiten Klassen und ein Chor der 3. und 4. Klassen und es gab auch eine "Kids of the Dance" Gruppe, sie haben 7 Tänze getanzt. (David, 4b)

 

Die Schlüsselübergabe der Friedrich-Ebert-Schule war ein großer Erfolg. Frau Göttler-Fuld kam auf die Bühne und bekam den Schlüssel der Schule. Natürlich gab es auch viele Vorführungen und AG´s der Schule und nach der Schlüsselübergabe gab es das Friedrich-Ebert-Café und man konnte sich die ganze Schule ansehen es war ein großer Erfolg der Schule und nun hat Frau Göttler-Fuld ja auch den Schlüssel und öffnet uns die Tür, die uns in die neue Schule führt. (Marieme, 4b)

 

Die Schlüsselübergabe

Am 21. September 2013 wurde die Einweihung der neuen FES gefeiert. Ich durfte an der Feier teilnehmen, weil ich mit der Stepp-AG einen Tanz aufgeführt habe. Leider konnte ich nichts von der Schlüsselübergabe mitbekommen, weil ich die Reden sehr langweilig fand und ich deswegen aus dem Fenster geschaut habe. (Mirja, 4b)

 

Die  Schlüsselübergabe

Die Schlüsselübergabe der Schule war für Kinder nicht so spannend, weil es auch einige Wörter gab, die wir Kinder in unserem Alter nicht kennen. Leider saßen wir Kinder sehr weit  am Rand des Gebäudes und konnten durch all die vielen Menschen nichts sehen. Ich wusste auch nicht wer der Mann, der den Schlüssel bekommen hat war. Ich dachte Frau Göttler-Fuld oder der Hausmeister bekommen den Schlüssel. Das nächste Mal fände ich besser, wenn die Kinder in den ersten 2-3 Reihen säßen, damit sie besser sehen können und die Erwachsenen die Reden halten, die wir Kinder auch verstehen. (Lea, 4b)