Friedrich-Ebert-Schule / Bad Homburg

Erste Hilfe Projekt 2012

 

Seit dem Schuljahr 2012-13 versorgen die Sanitäter der Ersten Hilfe AG vom Vorjahr in der Pause verletzte Kinder.

Auf dem Bild ist deutlich sichtbar, dass sie Leuchtwesten tragen und eine Verbandstasche. Daran können sie die Kinder schnell auf dem Pausenhof erkennen.

***

Dier Erste Hilfe AG besucht die Zentrale Leitstelle Hochtaunuskreis:

Seit dem Schuljahr 2011/12  gibt es eine Erste Hilfe AG an unserer Schule - geleitet von Frau Fischer und Frau Pattberg. Die Drittklässler werden in dieser AG für den Sanitätshilfsdienst ausgebildet. Im vierten Schuljahr helfen sie mit, Verletzungen in den Pausen zu versorgen.

Künftig werden im dritten Schuljahr regelmäßig Kinder auf diese Tätigkeit vorbereitet.

Außerdem besteht seit diesem Schuljahr eine Kooperation mit dem DRK. Das DRK führte im November erstmals im ersten Schuljahr zwei Projekttage zum Thema "Erste Hilfe" durch. In den kommenden Jahren wird jeder weitere, nachfolgende Jahrgang diese Projekttage durchlaufen und bis zum 4. Schuljahr hindurch einmal jährlich daran teilnehmen.

Besuch der Notruf Leitstelle


Am 10.3.2012 war die Erste Hilfe AG von der FES in der Leitstelle Hochtaunuskreis.
Erst waren wir in der Notrufzentrale, wo immer 2 Arbeiter zusammen arbeiten. In der Notrufzentrale bekommt man mindestens 100 Notrufe pro Tag. Wir haben selbst einen Notruf nachgestellt. Da wussten wir, dass der Notruf trotz der Tastensperre funktioniert. Beim Notruf ist ein Kind im See eingebrochen im Bad Homburger Park. (Text von Jun und Timon)

Die Erste Hilfe AG von der FES waren in der Leitstelle Hochtaunuskreis. Wir haben einen Notruf nachgestellt. Frau Fischer hatte ein Handy und damit hat ein Kind einen Notruf erfunden und hat es an die 112 weitergeleitet. Ein Kind saß mit Kopfhörern und 7 Computern auf einem Stuhl und hat den Notruf entgegen genommen und wichtige Informationen in einen Computer eingegeben. Die Kinder der Ersten Hilfe AG haben sich Fragen ausgedacht, die sie der Leitestelle gestellt haben. Z.B: "Ist Zeit für Pausen.?

Wir  Erste-Hilfe-Kinder  aus  der  Friedrich-Ebert-Schule  haben  die  Leitstelle  besucht  und  haben  uns  den  Rettungswagen  angeschaut. Der  Rettungswagen  hat  eine  Trage  in  der  Mitte.  Die  besteht  aus  einer  Liege  und  einem  Gestell. Mit   der  Schaufeltrage   haben wir  ein  Kind  auf    die                                                       Liege  gelegt.   Der  Rettungswagen  hat  insgesamt  vier  Sitze  vorne:  zwei  für  den   Fahrer  und  den  Co-Fahrer,  und  hinten  noch  zwei  für  den  Sanitär und  Notarzt. Neben  der  Trage  sind  Sauerstoffflaschen. Sie  telefonieren  mit dem  Fungkgerät. Es  gibt  noch  eine  Halterung  für  die  Infusion.