Friedrich-Ebert-Schule / Bad Homburg

Weihnachten 2012

Weihnachten 2013

Wie die FES sich 2013 auf Weihnachten vorbereitet hat: Zuerst haben 4a und 4c einen Rudolf-Adventskalender gebastelt und genäht. In der 4a hatte Tara erste Säckchen. Im Säckchen war eine Zuckerstange,ein Kärtchen,einen Glitzer-Stift und ein Rätsel für den Känguru-Adventskalender.
Sonst hat die Schule einen Weihnachtsbaun in der Eingangshalle. Viele Klassen haben auch noch eigenen Weihnachtsschmuck, z.B. eine Leuchtkette. (Lea, 4a)

 

Weihnachten 2012

Wir haben wieder das Netz nach Weihnachtsrezepten für euch durchforscht. Hier unsere Ergebnisse:

Vanillekipferlrezept von Johanna

ZUTATEN:

350g glattes Mehl
280g  Magarine
300g  geriebene  Haselnüsse
150g Zucker
100g Staubzucker
3Pkg Vaniellezucker
1 Ei

Zubereitung: Rühre den Zucker und den Vanillezucker mit der Margarine schaumig. Dann fügst du das Ei hinzu und verknetest alles mit Mehl und Haselnüssen zu einemgleichmäßigen Teig. Forme eine lange Rolle und lasse diese im Kühlschrank eine halbe Stunde rasten. Danach die Rolle in 6-7 cm lange Stücke schneiden und daraus Kipferl formen. Lege die Kipferln auf ein bebuttertes Blech und lasse sie im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen. Zuletzt mische den Staubzucker und zwei Packungen Vanillezucker und wälze die heißen Kipferln darin. Je länger die Kipferln liegen, umso mürber werden sie. 

  

Schwedische Kekse (herausgesucht von Justus)

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Teelöffel Vanillezucker
  • 2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Walnüsse (gehackt)
  • farbiger Zucker (rot/ grün)
  • Vermengt die Butter mit dem Zucker. Dann kommen das Ei und der Vanillezucker hinzu und alles wird einmal kräftig durchgeschlagen.
  • Nun gebt ihr die Nüsse und das Mehl dazu und rührt den Teig, bis er glatt wird.

Und so geht's:

  • Bedeckt die Schüssel am besten mit einem Küchentuch und lasst den Teig etwa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen. Solange könnt ihr das Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 220Jetzt formt ihr kleine Bälle aus dem Teig. Gebt die Bälle auf das Backblech und bestreut sie mit dem farbigen Zucker.
  • Lasst die bunten Bälle etwa 15 Minuten bei 220 Grad im Ofen.

Smaklig maltid! Das heißt Guten Appetit auf Schwedisch.

  

Bibis Schneekugeln

Dazu braucht ihr:

  • 150 Gramm Mehl
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm Zucker
  • 100 Gramm kalte Butter
  • Ein Päckchen Vanillin-Zucker und eine Prise Salz
  • Ein Eigelb
  • 50 Gramm Kokosflocken
  • 50 Gramm Puderzucker
  • Frischhaltefolie und Backpapier.

Ihr braucht dafür folgende Zutaten:

  • 220 Gramm Zucker
  • 700 Gramm Mehl 
  • 200 Milliliter Sahne
  • 1/2 Tasse Zuckerrübensirup
  • 175 Gramm Butter
  • 3/4 Teelöffel Zimt
  • 3/4 Teelöffel gemahlener Ingwer 
  • 3/4 Teelöffel gemahlener Kardamon 
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken 
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

1. Butter mit dem Mixer schaumig rühren und
    Zucker, Sirup und die Gewürze dazugeben.
2. Die halb steif geschlagene Sahne unterziehen.
3. Backpulver mit der Hälfte des Mehls vermischen
    und auf niedrigster Stufe unterrühren. Nach und
    nach das restliche Mehl hinzufügen.
4. Teig auf einer bemehlten Unterlage gut durchkneten und zu einer
    Kugel formen. Über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen!
5. Teig dünn ausrollen und beliebige Formen ausstechen.
6. Die Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
    und im vorgeheizten Ofen bei 200° etwa 10 Minuten backen.

Und diese Zutaten braucht ihr für die H2O-Plätzchen: (von Justus)

  • 250 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder Orangen-Zucker
  • 1 Ei
  • 100 Gramm kalte Margarine oder Butter
  • 100 Gramm Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe und bunte Deko-Streusel

so geht's:

  • Siebt das Mehl auf eure Arbeitsplatte, macht eine Vertiefung in die Mitte und gebt schon mal den ganzen Zucker und das Ei hinein.
  • Vermengt alles zu einem Brei - erst dann kommt die kalte Margarine beziehungsweise Butter dazu.
  • Verarbeitet den Teig so schnell wie möglich: Sollte er kleben, dann kühlt ihn noch ein bisschen im Kühlschrank.
  • Rollt den Teig nicht zu dünn aus und legt die ausgeschnittenen Vorlagen darauf.
  • Fahrt mit einem Messer entlang der Außenlinie und backt die Plätzchen auf Backpapier bei 180 Grad im Backofen.
  • Nach 8 bis 10 Minuten müsst ihr die Plätzchen aus dem Ofen holen und erstmal abkühlen lassen.
  • Rührt den Puderzucker mit etwas Wasser an und färbt ihn, wenn ihr wollt mit roter Lebensmittelfarbe ein. Das fällt besonders gut auf!
  • Zur Dekoration eurer Muscheln und Seesterne verwendet ihr am besten bunte Streusel - und dann sind sie fast zu schön zum Aufessen!

 

Rezept für einfache Lebkuchen (gefunden von Yun)

250g

Rohrzucker

1 Msp.

Vanille

1 Msp.

Zimt

300 g

Mehl (Dinkelvollkornmehl)

1 Pkt.

Backpulver

150 g

Haselnüsse, gemahlen

3 EL

Kakaopulver

1 Pkt.

Lebkuchengewürz

250 ml

Milch

150 g

Butter

3 EL

Honig

Ei(er)

Zubereitung: Zucker, Vanille, Zimt, Mehl, Backpulver, Nüsse, Kakao und Lebkuchengewürz mischen. Die Milch erhitzen (nicht kochen) und die Butter hineingeben, schmelzen lassen.
Bisschen abkühlen lassen und unter die Mehlmischung geben, sofort verrühren.
Dann die Eier und den Honig dazu geben - es soll ein homogener Teig entstehen.
Das ganze auf ein gefettetes Blech streichen und ca. 15 Minuten bei 200 °C backen - abkühlen lassen und in kleine Rechtecke schneiden. Arbeitszeit ist ca.30min.

 

Rezept für Zimtsterne (von Leo)

6mal Eiweiß
500 g Puderzucker
500 g ungeschälte gemahlene Mandeln
2-3 Teelöffel gemahlener Zimt
Backzeit: ca. 7-8 minuten

      

Zimtsterne-Rezept von Amellie

5 Eiweiß
1Pfund ungeschälte geriebene Mandeln
350g feiner Zucker
15g Zimt
1TL Nelkenpulver
1Messerspitze Salz

Zum Guss: 
2 Eiweiß, 152g Puderzucker, zum Aswellen : etwas Puderzucker oder gemahlene Mandeln.

 

Stollen von Anne

Zutaten Teig:

500g Mehl
150g Korinthen
50g Magerine
150g Rosinen
100g Mandeln gehackt
80g Zucker
50g Orangeat
50g Zitronat
150g Sojadrink
1Pk Hefe/frisch
½ Teelöffel Zimt
1/3 Teelöffel Kardamom
1 Prise Salz

Oben drauf:

80g Margerine
80g Puderzucker

Zubereiten:

Rosinen und Korinthen einweichen, Hefe mit Zucker anrühren und lauwarmen Sojadrink dazugeben. Mehl, Margarine und Salz in eine Rührschüssel geben. Angerührte Hefe zufügen und aus allem einen Teig  machen. Der Hefeteig sollte nicht zu  sollte nicht zu weich aber schön glatt erarbeitet sein. Abgedeckt  ca. 30 Min ruhen lassen. Anschliesend  werden die Gewürze  mit den restlichen Zutaten gemischt und alles wird per Hand verarbeitet. Den Teig ca. 45 M ruhen lassen und eine Stollen formen. Auf ein mit Back0apier vorbereitetes Backblech legen und leicht angehen lassen.(ca.10 min) Backzeit:45 min bei 70°C

Oben drauf: Nach dem Backen sofort mit Magarine einschmieren. Dick mit Puderzucker einreiben und noch heiss einpacken. Nach einigen Tagen auspacken und  frisch mit Puderzucker einstreuen.

 

Vanillekipferl - Rezept (herausgesucht von FFH)

Zutaten:
350g glattes Mehl
280g Margarine
300g  geribende Hasselnuss
150g Zucker
100g Staub Zucker
3Pkg Vanillezucker
1Ei

Als erstes musst du 1Pkg Vanillezucker mit Margarine schaumig verrühren. Füge Ei dazu. Die Masse verknetest du mit Mehl und Haselnüssen. Daraus formst du eine lange Rolle. Du musst sie eine halbe Stunde rassten lassen. Danach schneidest du die Rolle in 6-7 gleich lange Stücke.Dann musst du die Stücke auf ein buttergeriebenes Blech legen. Du musst das Blech bei 180 Grad 15-20 Minuten im Backofen lassen.Dann musst du sie in Staubzucker wälzen.
Guten Appetit

Pfefferkuchen Rezept (von Niklas) 

220 Gramm Zucker
700 Gramm Mehl
200 Milliliter Sahne
½ Tasse Zuckerrübensirup
175 Gramm Butter
¾ Teelöffel Zimt
3/4 Teelöffel gemahlen  Ingwer  
¾  Teelöffel gemahlener Kardamon
½  Teelöffel gemahlene Nelken
½  Teelöffel Backpulver

Butter mit Mixer schaumig rühren und Zucker, Sirup und die Gewürze dazugeben. Die halb steif geschlagene Sahne unterziehen. Backpulver mit der Hälfte des Mehls vermischen und auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig auf einer bemehlten Unterlage gut durchkneten und zu einer Kugel formen. Teig dünn ausrollen. Die formen 10 min. backen.