Friedrich-Ebert-Schule / Bad Homburg

Umbau FES

In den vergangenen zweieinhalb Jahren haben wir hier über den Um- und Neubau der Friedrich-Ebert-Schule berichtet. Nun ist die Schule fast fertig und wir freuen uns darauf, dass wir endlich einziehen dürfen.

Montag, 27.5.2013

2013-05-27-FES-Neubau_02.jpg  2013-05-27-FES-Neubau_03.jpg

Die neue Schule
Am 27.05 durften wir mit der Homepage AG in die neue Schule. Wir stellten fest, dass die Schule bald fertig ist. Innen hat es 4 Stockwerke, der unterste Bereich ist gelb, einer drüber ist rot/orange, der dritte ist blau, und der oberste ist grün. Alle Klassenräume sind sehr groß. Auf einer Seite hängt eine riesige Pinwand. Zwischen zwei Räumen gibt es immer einen Zwischenraum, der ist für Computer oder eben für Kinder, die etwas nacharbeiten müssen oder schon fertig sind und was anderes machen. In der neuen Schule sollen alle Hausschuhe tragen, damit die Schule nicht so schnell schmutzig wird. Der Sachunterrichtsraum ist der beste, denn es gibt eine Küche und er ist riesig. Die Betreuung ist im 2. Stock und sie benutzt die Aula im Erdgeschoss als Mensa.
Der Pausenhof ist der Hit der Schule. Er ist riesig und hat ein super Klettergerüst. Es gibt auch einen Fußballfeld für Fußballfans. In der letzten kleinen Ecke gibt es eine Ruhe oder Chillecke .
Zum Schluss durften wir das Klettergerüst ausprobieren. (Edwin und Nico)

2013-05-27-FES-Neubau_04.jpg  2013-05-27-FES-Neubau_06.jpg

 

2013-05-27-FES-Neubau_08.jpg  2013-05-27-FES-Neubau_09.jpg

 

Die schönste Schule der Welt

Die Schule ist fast fertig, es fehlen nur noch ein paar Räume Im Foyer hängen runde Lampen. Im Untergeschoss sind die Böden und Türen gelb. Im Erdgeschoss ist die Farbe rot und im 1. Stock blau. Die Farbe ganz oben ist grün. In der neuen Schule sollen Hausschuhe getragen werden. Die Klassenzimmer haben wieder Waschbecken. Zwischen den Klassenzimmern gibt es Zwischenräume wo z.b. Computer rein passen.
Im Außenbereich ist das coolste: Das Klettergerüst! Es ist noch besser als es aussieht.                                                                                                                                        Aber es gibt auch ein Fußballfeld. (Frederics)

2013-05-27-FES-Neubau_10.jpg  2013-05-27-FES-Neubau_12.jpg

Die neue Friedrich Ebert Schule

Am Zaun der Fes sieht man silberne Figuren die auch auf unserem Schulzeichen sind. Wenn man ins Foyee kommt sieht man ziemlich schöne Lampen, die unterschiedlich lang von der Decke hängen. Von dort geht ein langer roter Flur ab mit roten Haken. Dort sind große Klassenräume mit  Waschbecken und hinten einer riesigen Pinnwand. Immer zwei Klassen teilen sich einen Zwischenraum. Im Erdgeschoss ist noch ein großer Sachunterrichtsraum mit einer kleinen Lehrküche. Im zweiten Geschoss sind die Klassenräume blau und die Betreuung ist grün. Auf dem Pausenhof ist ein großes Klettergerüst, was wir testen durften. (Anne und Antonia)

2013-05-27-FES-Neubau_01.jpg  2013-05-27-FES-Neubau_05.jpg  2013-05-27-FES-Neubau_18.jpg 

 

Die neu gebaute Schule
Am Anfang  gingen wir in das Foyer, wo schöne Lampen hingen und das Zimmer vom Hausmeister Herr Steinbach ist. Rechts vom Eingang  ging es zur Mensa und der Bibliothek.
Aber die Mensa wird auch als Aula benutzt, denn auf der anderen Seite vom Eingang der Mensa /Aula ist eine Bühne eingerichtet. Wenn man sich im Foyer umsieht, sieht man auch sofort eine Treppe, die zu den ersten Klassenräume führt. Im Erdgeschoss sind die Garderoben und die Fußböden rot und schön. Der Boden ist genauso wie der Flur nämlich rot.
Wenn man die Treppe hoch geht dann ist man logischerweise im 1. Stock. Und dort ist der Boden blau, sonst ist es so wie in den anderen Stockwerken. Noch ein Stockwerk höher ist der Boden grün. Der Schulhof ist einfach nur toll und wir durften auf das Klettergerüst. siehe Foto   (Ben)

2013-05-27-FES-Neubau_21.jpg

 

Montag, 04.03.2013

Der Pausenhof der neuen Schule ist vollgeräumt mit Gerümpel. Geteert ist er schon. Um den einen Teil der Betreuung stehen noch Gerüste. (Anne, Toni)

  

Die fast unveränderte Schule
Die Scheiben, die letztes Mal noch vor der Schule lagen, sind jetzt in den Fensterrahmen. Auf dem Pausenhof ist ein kleiner Kreis aus roten Steinblöcken. Ein Fahrradabstellplatz ist auch schon da. (Edwin, Leo, Benni)

   

Die Schule
Heute am 4.3. ist die Schule sehr weit vorne. Zwei von drei Gebäuden sind fertig. Die Fenster sind sehr mondern, momentan wird am meisten am Pausenhof gearbeitet.

Montag, 14.01.2013

2013-01-14-FES-Neubau_01.jpg   2013-01-14-FES-Neubau_02.jpg

Die heutige Schule
Als wir die Schule gesehen haben, merkte man nur einen kleinen Unterschied zum November. Die erste Wand, die mit bunten Platten versehen sind, ist fertig gebaut. Die zweite Wand war bis her noch gar nicht mit Platten besetzt. Ein Raum war jetzt schon fertig. (Ben)

Neue Schule
Jetzt sind schon auf einer Seite alle Platten drauf. Die Bauarbeiter bauen fleißig, das erste Zimmer mit Strom haben sie sich als Büro eingerichtet. Die Schule sieht schon ordentlich aus. (Frederics)

2013-01-14-FES-Neubau_03.jpg   2013-01-14-FES-Neubau_04.jpg

Die neue Schule
Draußen stehen noch Bagger. Bisher ist die Schule noch grau. Die Bauarbeiten kommen gut voran. Der Eingang sieht schon schön aus. Innen haben wir einen fertigen Raum gesehen, der von den Architekten als Büro benutzt wird. Vom 5. November (unser letzter Besuch) hat sich jetzt einiges geändert. Die Fenster sind schon drinnen und um die Schule sind viel weniger Baugerüste. (Anne, Amelie)

Das Umzugsdatum kommt voran
Am 14.1.13 sind wir schon zum dritten Mal in die niegelnagelneue Schule zu Besuch gegangen mit der Homepage-AG. So  viel hat sich bisher nicht geändert, da wir letzten November schon mal dort waren. Getrennt gezählt sind dort bisher 5 Gebäude gebaut worden. Drei davon sind leider noch nicht fertig, aber in Kürze werden sie schon fertig sein. Zwei, die restlichen, brauchen noch längere Zeiten bis sie fertig sind. Sie haben immer noch einen grauen Putz, aber manche haben schon Fassadenplatten, die verschiedene Farben haben. (Minjun)

2013-01-14-FES-Neubau_05.jpg   2013-01-14-FES-Neubau_06.jpg

Schularbeiten kommen voran
Am 14.1.2013 ist die Homepage-AG zum Neubau der FES gegangen. Manche Mauern sind fast fertig. Es sind kaum noch Gerüste da. Die beiden Schulhöfe sind immer noch nicht geteert. (Niklas)

Fortschritte an der Baustelle FES
Diesmal hat die Schule eine weiße Plastikverkleidung. Außen steht noch ein Gerüst, aber die Schule sieht trotzdem schon gut aus. Die ersten Räume sind schon fertig. Der Schulhof ist noch mit Steienn und Erdhaufen bedeckt. (Leo, Edwin)

2013-01-14-FES-Neubau_07.jpg   2013-01-14-FES-Neubau_08.jpg

Die FES ist gut vorangekommen
Der letzte Besuch an der FES war am 5.11.2012 (da standen noch rundherum Gerüste). Auf der einen Seite der Schule steht noch ein Gerüst, aber sonst steht kein Gerüst mehr. Die Fenster sind auch schon fast alle drin und ein Raum ist schon ganz fertig. Der Architekt hat sich in dem fertigen Raum schon einen Schreibtisch eingerichtet. Die rot-orangengen-grauen-beigen Fassadenplatten sind alle schon angebracht. (Antonia)

Die neue Schule kommt voran
Am 14.1.2013 ging die Homepage-AG zu dem Neubau der Schule. Außen sind schon viele Wände fertig, die Arbeiten lohnen sich auf jeden Fall. In der Schule drinnen sah man nur ein Büro, was das wohl später wird? Seit November ist viel vorangekommen, viele Gerüste sind weg, aber der Hauptteil steht noch. Von außen ist auch alles grau, es sieht so ein bisschen modern aus. Innen ist es noch relativ geheim, aber wir hoffen, dass wir beim nächsten Mal reindürfen. (Nico)

2013-01-14-FES-Neubau_09.jpg   2013-01-14-FES-Neubau_10.jpg

Montag, 05.11.2012

Die neue Schule (Anne)
Orange, weiße, graue Platten wird die neue Schule, wenn sie fertig ist, an ihren Wänden haben. Auf dem ehemaligen Pausenhof stehen jetzt Baugeräte, Materialien und Container. Der große Eingang verbindet Pausenhof und Vorhof der Schule. Noch ist der Boden des Pausenhofes und des Vorhofes mit Matsch und Sand bedeckt. Um die Schule stehen zum Teil noch Baugerüste.

Die neue Schule wird ein Knaller! (Frederic)
Heute am 11.5.2012 hat sich schon viel verändert. An einer Fassade der Schule sind schon weiße, orange, rote und graue Platten. Der Eingang hat schon sehr viel Glas. Auf dem Schulhof sind Mauern.

    

Die Fortschritte der Schule (Justus)
Die Schule macht schnell Fortschritte. Die Fassadenplatten haben sie schon an einer Stelle angebracht. Die Farben der Platten sind hellgrau, dunkelgrau, weiß, orange und dunkelrot. Der Eingangsbereich derSchule ist schon voller Fenster. Momentan wird im Eingangsbereich noch gearbeitet. Die Dämmung ist auch schon fertig, der Putz auch. Die Gerüste stehen zwar noch, aber sobald die Fassadenplatten angebracht sind, werden sie bestimmt abgebaut.

Bald ist die Schule fertig (Edwin)
An dem Neubau, an der Seite der Langen Meile) wurden an einer Ecke schon bunte Fassaden an der Wand befestigt. Sie waren orange, rot, grau und weiß. Auf dem zukünftigen Pausenhof ragen so was ähnliches wie Mauern raus.

Die neue Schule (Leo)
Die neue Schule ist bald schon fertig. Auf dem Schulhof ist ein Bagger gefahren der Platten umher trug.

Die Wand von dem Neubau ist grau. Der Eingang ist sehr schön und viel moderner. Von dem Neubau der Rahmen ist rot. Der vorherige Schulhof ist jetzt voller Sachen, die man für die neue Schule braucht. Es wird auch einen neuen Teil geben. (Amelie)

Neubau der FES
Die Schulwand hat einen grauen (neonfarben) Putz, die Fenster haben einen schwarzen Rahmen der Eingangsbereich ist gläsern. Auf dem Putz der Fassade von dem Anbau kommen bunte Platten drauf.

An einer Seite sind schon Platten angebracht, sie haben die Farben orange, grau, weiß. Der Eingangsbereich ist sehr doll verglast. Ein paar Mauern sind schon mit Dämmung bedeckt. (Niklas)

Die neue Friedrich-Ebert-Schule (Antonia)
Wir HomepageAg-Kinder haben wieder mal die neue Friedrich-Ebert-Schule besucht. Es hat sich viel an der Schule verändert. Die Fassade ist schon da und hat die Farben rot, orange, weiß, hellgrau und dunkelgrau. Das Gerüst ist noch um die halbe Schule herum.

  

Wir waren an der neuen Schule und haben viel gesehen was letztes mal noch nicht da war. Sehr auffällig war der neue Eingang und vorne an der Ecke die bunten Platten mit den später die ganze Schule sein wird. An dem Teil wo nur renoviert wurde, sind um die Fenster rote Rahmen gemacht worden. (Johanna)

Die neue Schule (Benjamin)
Als ich die weiterentwickelte FES sah, habe ich die Veränderungen gleich gesehen. An der neuen Betreuung sind jetzt neue bunte Fassaden in verschiedenen Farben. Die Zäune die den Haupteingang zur Sporthalle blockiert haben wurden weggeräumt. Auf dem Schulhof schaufeln Bagger Löcher in den matschigen Sand. Die Parkplätze an der Kita wurden frei gegeben. Man hat gesehen, das noch viel Arbeit gemacht werden muss, bevor die Kinder am Unterricht teilnehmen.

Die 2. Besuch in der neuen Schule (Minjun)
Endlich waren wir zum zweiten Mal in der neuen Schule zu Besuch. So viel war inzwischen nicht verändert. Aber heute waren schon viele Werkzeuge weg. Das ist ja schon mal was! Und es wurden schon ein paar Fassaden drangeklebt. Sie sind sehr schön.

 

 

Montag, 17.09.2012

Die neue Schule!
Die neue Schule ist schon sehr groß, der Eingang ist schon fast fertig. Am 28.09 war das Richtfest. Bei fast allen Fenster sind die Scheiben drin. Die neue Schule ist mit grauem Putz überzogen, trotzdem ist die Schule noch eine Großbaustelle. (Niklas, 4d)

    

Die Schulbaustelle

Am 17.09 ging die Homepage der Friedrich-Ebert Schule, zu der neuen Schule. Dort war der ganze Bau bei den meisten Fenstern schon fertig. Der Eingang war kurz davor bereit zu sein. Das Gerüst war total dreckig, am Schulgebäude ist mit einem grauen Putz verputzt gestrichen worden. Momentan ist alles im Gang und läuft ganz gut. Die Bauarbeiter sind fast den ganzen Tag am Arbeiten. (Nico, 4d)

    

Die momentane neue Schule

Am 17.09 ging die Homepage-Gruppe zur neuen Friedrich-Ebert-Schule. Das Meiste in der Schule ist schon fertig. Momentan ist sie grau. Die Schule ist sehr groß. Die alte Halle wurde abgebaut und wurde zum Betreuungsgebäude. Natürlich ist sie jetzt schon moderner als vorher. Man sieht, dass sich die Bauarbeiter Mühe geben. (Jun, 4d)

    

Montag, 4. Juni 2012

Baugerüste und neue Fenster
Das neu gebaute Gebäude (der Platz wo die Turnhalle stand) ist größtenteils fertig. Hier wird am dritten Stock gebaut. Das große Hauptgebäude ist gedeckt und die Fenster eingesetzt. Mit dem Kran werden schwere Steine zu verschiedenen Punkten gebracht und mit LKWs wird Material gebracht. Wenn es so weitergeht kann es nit so lange dauern. (Lutz und Stepfan)

2012-06-04_FES-Neubau_59.jpg   2012-06-04_FES-Neubau_60.jpg

An der alten Schule hat sich viel verändert. Die Schule ist schon sehr hoch. Nur noch ein paar Sachen fehlen noch. (Max H.)

An der alten Schule wurde ein neues Gebäude errichtet. Das Erdgeschoss und der 1. Stock wurden bereits gebaut, am zweiten wird noch gearbeitet. Im Hauptgebäude wurden Glasscheiben in die Fenster eingesetzt. Im Großen und Ganzen hat sich viel verändert. (Max G., Vincent, Se-Min)

2012-06-04_FES-Neubau_61.jpg   2012-06-04_FES-Neubau_62.jpg

An der alten Schule hat scih vieles geändert. Das Gebäude hat schon zwei Stockwerke. Die Bauarbeiter arbeiten richtig fleißig.(Max M.)

Die Schuele ist ziemlich weit, ein Gebäude ist schon beim zweiten Stock. Ein Kran steht da un düberall liegen Materialien rum. Ziemlich viele Sandberge sind dort und ein Bagger steht neben der Schule. Insgesamt ist alles sehr weit. (Johanna)

2012-06-04_FES-Neubau_63.jpg  2012-06-04_FES-Neubau_64.jpg   2012-06-04_FES-Neubau_65.jpg

Bei der Schule ist noch ein zweites Stockwerk erbaut worden. Da kommt eine Mensa rein. Der Kran hebt schwere Sachen hoch und bringt sie an die richtige Stelle. Die Glasscheiben wurden schon eingesetzt. Das Dach hat jetzt neue Ziegel. Überall liegen Rohre aus Stein und Plastik herum. (Magdalena und Antonia)

DIe alte Schule wird langsam zur neuen Schule. Der zweite Stock ist bald fertig. Aber Nachteile gibt es immer noch, wie zum Beispiel das 3Liter Fass, das ich gesehen habe und daneben lag noch eine Zigarettenschachtel. (Franziska)

2012-06-04_FES-Neubau_66.jpg   2012-06-04_FES-Neubau_68.jpg

Die Schule ist erweitert worten. Am Weg stehen überall Metallteile und rote "Stromkästen". Überall häufen sich Erdberge auf der Baustelle. Bauarbeiter renovieren das Dach und die Schule. Für den Anfang ist das schon gut. (Christian, Paul, Edwin)

2012-06-04_FES-Neubau_67.jpg

Montag, 16. April 2012

2012-04-16_FES-Neubau_48.jpg   2012-04-16_FES-Neubau_49.jpg

Die Mauer für die Mensa ist fertig, nur das Dach fehlt. Ein Kran schwenkt schwere Lasten über die Baustelle. Schon bald ist die Mensa fertig. Überall liegen Materialien rum und die Dacharbeiten sind in vollem Gange. Das wird eine schöne Schule (Antonia + Johanna)

Die Mensa ist fertig, überall liegt Bauzeug herum, aber es sieht gut aus. (Franziska)

2012-04-16_FES-Neubau_50.jpg  2012-04-16_FES-Neubau_51.jpg

Der Kran hat Materialien weggetragen. Die Mensa sieht im Moment aus wie ein Blockhaus. Auf dem Dach sind Menschen rumgelaufen und machen eine wasserdichte Plane drauf. (Justus + Paul)

Es entsteht eine Mensa, ein neues Dach und ein Betreuungszentrum. Überall liegen Baumaterialien, Plastikfolien und haufenweise Erde. Und Container stehen überall herum. (Christian + Edwin)

2012-04-16_FES-Neubau_52.jpg  2012-04-16_FES-Neubau_53.jpg

Als wir ankamen hat sich der Kran gedreht und trug eine Art Käfig. As er sich zurückdrehte waren im Käfig Materialien. Die Mensa sieht gerade aus wie ein Feuerwehrübungsgelände. (Paul)

Hohe Stahlgerüste
Nach zwei Wochen Osterferien hat sich an der FES viel verändert. Der erste Teil der neuen FES ist schon weit, nämlich die Mensa und die ersten Räume. Auch auf dem Dach ist man nicht unträtig. Hier wird alles mit Holz abgedeckt. Innen ist nicht viel passiert. Das Material wird in großen Mengen gelagert, zum Beispiel: Holz und Stahl. Wenn es so weitergeht, dann wird es nicht zu lange dauern. (Lutz + Stefan)

2012-04-16_FES-Neubau_54.jpg  2012-04-16_FES-Neubau_55.jpg

Heute waren wir an der alten Schule. Der untere Teil (Mensa) des Gebäudes ist fertig. Dort gab es einen großen Kran. (Max M. + Max H. + Vincent)

Es hat sich viel getan. Der untere Teil der FES ist schon fast gebaut. Neben der Mensa sollen noch andere Klassenräume entstehen. Der Kran kann schwere Gewichte heben. Überall liegen schwere Steine. (Benedict)

2012-04-16_FES-Neubau_56.jpg 

Ein großer Kran steht vor der Baustelle, der große Steine für das Betreuungsgebäude transportiert. Es ist schon ein Nebengebäude entstanden. Viele Bauarbeiter arbeiten auf der der Baustelle. Das Betreuungszentrum ist fast fertig. Der Hauptbau der alten Schule ist noch nicht abgerissen. (Semin + Max G.) 

2012-04-16_FES-Neubau_57.jpg  2012-04-16_FES-Neubau_58.jpg

Montag, 12. März 2012

2012-03-12_FES-Neubau_41.jpg   2012-03-12_FES-Neubau_42.jpg

2012-03-12_FES-Neubau_43.jpg   2012-03-12_FES-Neubau_44.jpg

2012-03-12_FES-Neubau_45.jpg   2012-03-12_FES-Neubau_46.jpg

2012-03-12_FES-Neubau_47.jpg

Montag, 16. Januar 2012

2012-01-16_FES-Neubau_30.jpg   2012-01-16_FES-Neubau_31.jpg

Die Baugrube
Eine Baugrube ist entstanden, dort kommt eine Mensa hin, doch leider werden wir Dritt- und Viertklässler das nicht erleben. (Franziska, 3c)

Ich habe in der Baugrube zwei Bauarbeiter mit einem kleinen Bagger gesehen, die die Baugrube gruben und sie bauen eine Mensa. Die Baugrube war sehr groß. (Se-Min, 4d)

2012-01-16_FES-Neubau_32.jpg  2012-01-16_FES-Neubau_33.jpg

Ein Bagger arbeitet in der Baugrube. In der Baugrube steht ein Messgerät. Auf einem Erdhügel steht ein großer Bagger. Unten an der Schule sind Abdichtungen. (Simon und Paul, 3c)

In der alten Schule hat sich viel verändert seit dem letzten Mal. Es ist eine neue Baugrube entstanden. Die Schule sieht auch nicht viel besser aus als die Baugrube in der ein Bagger arbeitete und immer den Motor ausmachte. (Max M. und Vincent, 4a)

2012-01-16_FES-Neubau_34.jpg  2012-01-16_FES-Neubau_35.jpg

Die Bagger haben ziemlich viel gebaggert. In der Baugrube stehen Messstäbe und ein Bagger. An der Schule ist unten eine Abdichtung und man kann in die Schule an einer Stelle hineingucken. (Johanna, 3a)

Veränderung pur!
Die Arbeiten sind schnell vorangeschritten. Eine gigantische Baugrube steht vor dem Gebäude und es wird noch weiter gearbeitet. Durch ein gigantisches Loch kann man in das Innere des Gebäudes schauen. Beeindruckend ragt ein Gerüst über einen drüber. Ein Messgerät steht im Hintergrund der Baugrube. Der Lärm des Baggers ist nicht zu übersehen und eine Abdichtung verhindert, dass die Erde im Hinterteil der Schule in den Graben fällt. (Tobias und Benedikt, 4c)

2012-01-16_FES-Neubau_36.jpg  2012-01-16_FES-Neubau_37.jpg

Die Bagger haben eine Baugrube ausgehoben. In der Baugrube stehen Messgeräte und ein Bagger. An der ehemaligen Eingangstür ist schwarzer Lack an der Wand. (Antonia, 4c)

Achtung Bagger!
An der FES ist schon mehr passiert als einen Monat vorher. Hier wird seit einigen Wochen schon viel vermessen und gegraben. Auch im Schulgebäude ist man nicht untätig: Hier wurden Geländer und Treppen eingerissen. Außen an der Mauer wurde mit Abdichtungslack die Wand gestrichen. Und die Bagger tragen hier die Berge Erde ab und schütten sie auf Lastwagen. (Lutz und Stephan, 4c)

2012-01-16_FES-Neubau_38.jpg  2012-01-16_FES-Neubau_39.jpg

2012-01-16_FES-Neubau_40.jpg

Montag, 5. Dezember 2011

2011-12-05_FES-Neubau_018.jpg  2011-12-05_FES-Neubau_019.jpg

Überall sind Erdhaufen und es ist schlammig. Es sind Container für die Arbeiter aufgebaut und es stehen Laster und Bagger auf dem Platz. Von der alten Schule ist nur das Hauptgebäude übrig geblieben. Fenster sind mit Folie abgedeckt und Türen zugemauert. (Antonia, 4c)

2011-12-05_FES-Neubau_020.jpg   2011-12-05_FES-Neubau_021.jpg

An der alten Schule hat sich viel geändert seit dem letzten Mal. Die Bauarbeiten waren voll im Gange. Ein Baggerfahrer, der schon viel gearbeitet hatte, legte eine kurze Pause ein. Fünf Minuten später ging es weiter. Man hätte einen Schock bekommen, wenn man die Eingangshalle gesehen hätte. (Max M. und Vincent, 4a)

Bei der alten Schule ist was passiert, nämlich: Es wurde gebaggert, überall ist Schlamm, ein Bagger steht still auf einem Schlammhaufen. Zwei Autos sind auch da. Überall liegt Gerümpel herum. Die Fenster sind abgedeckt mit Folie und ein paar Haufen Steine liegen auf dem Pausenhof herum. Man sah im Treppenhaus ganz viele große Steine. Ein Treppengeländer ist ab. (Johanna 3a)

2011-12-05_FES-Neubau_022.jpg   2011-12-05_FES-Neubau_023.jpg

Rote Steine - braune Erde
An der Friedrich-Ebert-schule (FES) geht es mit Riesenschritten vorwärts. Seit Wochen werden hier schon eifrig Vermessungen durchgeführt, Geländer eingerissen und Gräben gezogen. Mit deren Erde werden große Haufen aufgeschüttet. Wir hoffen sehr, dass es nicht zu viele Jahre dauert, bis die Schule fertig ist. (Lutz und Stephan, 4c)

2011-12-05_FES-Neubau_024.jpg   2011-12-05_FES-Neubau_025.jpg 

Ich habe auf der Baustelle einen Bagger gesehen. Es waren auch viele Erdhügel zu sehen. An der Schule war ein großer Graben.

Es war ein Bagger da. Der Fahrer hatte sehr viel gebaggert. Es waren sehr viele große Haufen zu sehen. Es war auch viel Restmüll zu sehen und viel Matsch. (Max H. 4a)

2011-12-05_FES-Neubau_026.jpg   2011-12-05_FES-Neubau_027.jpg

Das Treppenhaus sieht ganz kaputt aus.(Christian 3c)

Veränderungen an der Baustelle der alten FES: Es wurde reichlich Erde ausgebaggert. Der Bagger steht noch immer dort. Mit dem Umbau der alten Schule sind die Bauarbeiter allerdings nicht viel weiter gekommen. (Max und Se-Min 4d)

2011-12-05_FES-Neubau_028.jpg   2011-12-05_FES-Neubau_029.jpg

Vom Unkrautgarten zum XXl-Sandkasten: Die Arbeiten sind vorangekommen. Selbst die Wasserrohre waren nicht sicher vor den Baggerschaufeln. Ein Zaun umgibt das Baugebiet, in dem weiße Container stehen, weil die Bauarbeiter darin leben. Rund um die FES wurde ein Graben angelegt. Dort, wo früher pflanzliches Unkraut wuchs, sind nun Berge von Schutt. Bagger und Bohrmaschinen erledigen weitere Arbeiten. (Tobias und Benedikt 4c)

Die arme Schule - Ich finde, dass die Bauarbeiter ziehmliche Arbeit geleistet haben, zum Beispiel unser Schulhof ist komplett zerstört. Natürlich ist innen auch alles zerstört. (Franziska 3c)

Montag, 24. Oktober 2011

  

2011-10-24_FES-Neubau_013.jpg

Bei der alten Schule hat sich manches verändert. Es sind Container geliefert worden und das Bauschild ist jetzt da. (Antonia, 4c)

2011-10-24_FES-Neubau_011.jpg 

Bei der Schule hat sich nichts verändert, außer das ein paar Bretter rumliegen und einige Container stehen. (Johanna, 3a)

2011-10-24_FES-Neubau_012.jpg   2011-10-24_FES-Neubau_014.jpg  

Die Container sind neu bei der alten Schule und so viel Baumaterial war noch nie da. Das Baustellenschild ist auch schon da. (Franziska, 3c)

Wir waren an der alten Schule. Es sind viele container gekommen. (Paul, 3c)

2011-10-24_FES-Neubau_015.jpg   2011-10-24_FES-Neubau_016.jpg

Alte Schule - altes Haus
Die alte Schule bleibt so wie sie ist. Doch ihr Bauarbeiter könnt euch freuen. Eure Häuser sind schon da. (Max M. und Vincent, 4a)

2011-10-24_FES-Neubau_017.jpg

Montag, 19. September 2011

 

2011-09-19_FES-Neubau_001.jpg  2011-09-19_FES-Neubau_002.jpg

Es ist nichts los und es ist irgendwie leer. Wir denken dass die Schule nicht weiter gebaut wird. Es ist sehr viel Unkraut gewachsen. (Johanna, 3a)

An der alten Schule sah es nicht anders aus, als vor einem Monat. Sollen wir noch 5 Jahre in den Container bleiben? Die Hecke ist ziemlich hoch gewachsen ohne uns. (Vincent, 4a)

Es ist nichts los und leer. Wir denken dass die Schule nicht weiter gebaut wird.   Der Schulhof ist leer und still. Der obere Teil des Schulhofes ist halb abgerissen. Arme alte SCHULE. (Antonia 4c)

2011-09-19_FES-Neubau_003.jpg 2011-09-19_FES-Neubau_004.jpg

Ich denke die Bauarbeiter kommen nicht voran. Und es war ja auch niemand zu sehen. Aber die Bauarbeiter sind schon richtig weit für diese Zeit finde ich. Es war auch eine Weinflasche auf der Baustelle. (Franziska, 3c)

Heute waren wir an der alten Schule. Dort haben wir uns die Schule  angeschaut. An der alten Schule wird nicht mehr weitergebaut. Das ist richtig blöd. Heute haben wir  Fotos von der Schule gemacht. Die alte Schule ist eine leere Kiste. (Max M, 4a)

 

2011-09-19_FES-Neubau_005.jpg  ,2011-09-19_FES-Neubau_006.jpg

In der alten Schule passiert nichts. Pflanzen erobern die FES. Das ist zum verrückt werden.

Langeweile bei Baustelle Friedrich-Ebert - Gehämmer und Geklopfe sind aus der alten Schule zuhören. Es geht zwar nur sehr langsam voran, aber immerhin wird ein bisschen gearbeitet. Denn dann können wir unseren Bericht fortfahren. Fortsetzung folgt! (Stephan, Lutz, 4c)

2011-09-19_FES-Neubau_007.jpg  2011-09-19_FES-Neubau_008.jpg

Die F-E-S Schule sieht abgerissen aus. Der Schulhof  ist ganz dreckig. (Paul, 3c) 

Es geht langsam weiter aber es sieht schon gut aus. Es wächst viel Unkraut auf der Wiese. (Simon, 3c)

Pflanzen erobern die Schule zurück. Zäune  und Gebäude  sind überwachsen. Zurzeit stehen  die Arbeiten an der Schule still. Fenster wurden durch Planen ersetzt. Auf dem Platz wo früher Kinder spielten ist heute ewige Stille. Nicht ein Gerät steht mehr. (Benedikt, Tobias, 4c)

2011-09-19_FES-Neubau_009.jpg   2011-09-19_FES-Neubau_010.jpg

Montag, 9. Mai 2011

Der Umbau der Schule hat einen großen Fortschritt gemacht: Bei unserem Gang haben wir gesehen, dass alle Festerschreiben entfernt wurden und zum Teil durch Plastikplanen geschützt wurden. In manchen Zimmern hängen noch gebastelte Dinge, was man nun, aufgrund der fehlenden Fenster und Türen, gut erkennen kann. Die Schule sieht sehr gruselig aus, sie ist nur noch ein Gerippe. Das WC jedoch stinkt nach wie vor.

FES-Abriss_05-09-11.jpg  FES-Abriss_05-09-11_2.jpg

FES-Abriss_05-09-11_3.jpg  FES-Abriss_05-09-11_4.jpg

Montag, 4. April 2011

In der alten Schule wurde schon alles abgerissen, was abgerissen werden sollte. Die Zäune sind abgerissen. (Sophie, Rebecca)

Es waren viele Berge, Man kann die Schule kaum noch erkennen. Die Turnhalle ist weg und die Bücherei. Die Bauarbeiter räumen auf und bohren. (Jonathan)

FES-Abriss-4Apr2011-2.jpg

Die Gesteinsbrocken werden zerkleinert und alles was abgerissen werden sollte, ist schon abgerissen. Der Rest des Gebäudes muss nur noch entkernt und renoviert werden. (Anna, Alice, Giuli)

An der alten Schule wurde die Fahrradständerüberdachung abgerissen. Während der Bagger die großen Steine kleiner machte, spritze aus einer Maschine Wasser, damit es nicht so staubte. Der Pavillion ist ein einziger Schutthaufen. (Katharina, Helena, Liisa)

 FES-Abriss-4Apr2011-3.jpg

Der ganz kleine Gebäudeteil wurde zerschmettert. Im Moment wurden die Steine verkleinert. Der andere große Gebäudeteil bleibt verschont. Das alles wurde mit Baggern erledigt. Wir fanden, dass die Arbeiter gut gearbeitet hatten. (Akseli, Gino)

Nun ist die Schule ganz weg, nur noch Geröll. Es hat sich viel geändert, denn vor ein paar Wochen, stand wenigstens noch die Vorklasse. Nur noch das Hauptgebäude der FES steht noch. Überall sind Bagger und Wasserkanonen. (Alexander)

FES-Abriss-4Apr2011.jpg

Die alte Schule ist zum größten Teil abgerissen. Es liegen Tausende Steine herum. (Philip)

Montag, 28. März 2011

FES-Abriss_28Maer2011-1.jpg  FES-Abriss_28Maer2011-3.jpg

FES-Abriss_28Maer2011-5.jpg   FES-Abriss_28Maer2011-4.jpg

Montag, 14. Februar

Wir haben gesehen, dass überall Steine liegen und dass die Turnhalle abgerissen ist. (Sophie und Alice)

FES-Abriss003_14JFeb2011-1.jpg   FES-Abriss004_14JFeb2011.jpg

Montag, 31. Januar

Die alte Turnhalle
Das Dach ist schon abgerissen, alle Fenster sind draußen und ein Stück der Wand wurde rausgerissen. Dort kann man in die Turnhalle schauen. Drinnen ist gar nichts mehr. Von den Wänden wurde alles abgerissen und der Boden ist rausgerissen worden. Man erkennt gar nicht mehr, dass es eine Turnhalle war. (Anna und Alice)

FES-Abriss_31Jan2011-1.jpg   FES-Abriss_31Jan2011-2.jpg

Montag, 24. Januar

"Uns ist aufgefallen, dass der Zaun fehlt und dass beim Pavillion keine Holzverkleidung mehr ist." - (Johanna und Tobias)
"Es hat sich nicht viel verändert, außer drei Haufen."
- (Alex und Ben)

FES-24Jan2011-1.JPG  FES-24Jan2011-2.JPG

"Wir finden es schön, dass die Schule abgerissen wird. Der Pausenhof sah ganz anders aus mit dem ganzen Bauschutt" (Alice und Anna)
"Der Zaun ist weg. Überall sind Schrotthaufen." (Max und Oskar)

FES-24Jan2011-3.JPG  FES-24Jan2011-5.JPG

"Wir finden es schön, dass die Schule abgerissen wird, weil sie danach sauberer und sicherer ist. Die Klos müssen auf jeden Fall erneuert werden, weil es dort total stinkt." (Helena und Justus)
"Es stehen zwei Baucontainer vor unserer alten Schule. Es wurde viel gearbeitet. Viel wurde kaputt gemacht. Der Pausenhof ist noch heil. Die Fenster wurden eingeschlagen." (Akseli, Max und Gino)

FES-24Jan2011-6.JPG  FES-24Jan2011-7.JPG

"Die Veränderung der Schule: Es sind ein paar Fenster eingebrochen, die Zäune sind abgerissen, ich habe auch Bauarbeiter gesehen und das Äußere von der Vorschule wurde abgerissen. Es hat sich sehr viel verändert." (Sophie)

FES-24Jan2011-8.JPG  FES-24Jan2011-9.JPG

"Der Zaun ist schon weg. Die Fenster sind weggeschlagen." (Magdalena und Syera)