Friedrich-Ebert-Schule / Bad Homburg

Berichte über die Containerschule

Unser Pausenhof 14.2.2011

Der Pausenhof ist geteert nur an dem Lehrerparkplatz  laufen noch die Bauarbeiten. Die Tischtennisplatten wurden von der alten Schule auf den neuen Pausenhof gebracht. Die meisten Kinder fahren auch jetzt wieder mit dem Fahrrad oder mit dem Roller. Leider sind die Fahrrad und Roller ständer nicht überdacht so das  wenn es Regnet alle Roller und Fahrräder nass werden. Auch gibt es keine eigenen Rollerparkplätze mehr, deshalb muss man seine Roller bei den Fahrradständern mit anschließen. Aber trotzdem finden wir den neuen Pausenhof ganz gut!!! (Katharina & Giuliana)

Bald wird es besser

Im Moment ist noch Stein und Schleim im Pausenhof. Aber die Lehrer haben gesagt, wenn es nicht mehr so nass und kalt ist werden die Arbeiter den Boden asphaltieren. Viele Kinder reden nur oder spielen fangen. Es ist schade, dass die Kinder keine Bälle rausnehmen dürfen. An den hellen Stellen des Pausenhof werden die Schuhe sehr dreckig. Der Pausenhof ist nicht sehr groß. Ein Teil davon wird auch als Parkplatz für die Lehrer benutzt. (Gino und Akseli)

Bücherei

Die Bücherei ist zum Glück da geblieben. Die Bücherei ist nicht kleiner als die vorherige Bücherei. Die Bücherei hat Blick auf die Wiese. Das Ausleihepult hat den Blick auf die Tür gewendet. Der Tisch ist in der Mitte des Raumes, an ihm stehen viele Stühle. Seit dem schlechteren Pausenhof sind mehr Kinder in der Bücherei. (Akseli)

 

Der Musikraum ist geschrumpft

Wie Sie sehen, sieht die Friedrich-Ebert-Schule sehr verändert aus. So wie der Pausenhof, Lehrerzimmer, Klassenzimmern und natürlich der Musikraum. Das war einer der größten Räume von unserer alten Schule. Doch jetzt ist der Musikraum bei dem kleinen Räumen dabei .Warum? Na ja, es ist so, es sind zu viele Tische für die Kinder da und die Tafel ist zu groß. Des wegen ist der Musikraum sehr viel geschrumpft. (Gino)